Sonntag, 17. November 2019
Notruf: 112

Einsatz am Dienstag, 30.07.2019

Am 30.07.2019 gegen 16:26 Uhr wurden die Feuerwehren Katlenburg, Wachenhausen, Berka, Gillersheim, Lindau und das Großraumtanklöschfahrzeug 20/40 der Feuerwehrtechnischen Zentrale Northeim zu einem Freiflächenbrand alarmiert. Am Hungerberg, zwischen Wachenhausen und Suterode hatte auf einer Fläche von etwa 200 qm ein abgeerntetes Feld gebrannt. Die eingesetzten Wehren mit 48 Einsatzkräften, verhinderten unter der Einsatzleitung des Ortsbrandmeister Katlenburg, Martin Niehoff und des Gemeindebrandmeisters Sven Helmold das Überlaufen des Feuers auf ein in unmittelbarer Nähe stehendes noch nicht abgeerntetes Weizenfeld. Noch während der Löscharbeiten kam ein Landwirt mit seinem Trecker und einem Grubber und grubberte um das brennende Feld die Erde auf. Das Feuer,  das um 17:15 Uhr gelöscht war, wurde mit  5000 Liter Wasser und mehreren C- und D- Rohre gelöscht.  In der Talstraße in Wachenhausen wurde für die Tanklöschfahrzeuge eine Wasserentnahmestelle mit Über- und Unterflurhydranten aufgebaut.  Das Großraumtanklöschfahrzeug aus Northeim, brauchte nicht mehr eingesetzt werden.  Personen wurden nicht verletzt.  Die Polizei war auch an der Einsatzstelle. [Text, Foto: Horst Lange]
2019 07 30 Einsatz Wachenhausen

Jugendfeuerwehr Zeltlager 2019

Auch in diesem Jahr fand in der ersten Ferienwoche das Zeltlager der Jugendfeuerwehr statt. Ziel wir ein Campingplatz in Eilenburg, Nord-Östlich von Leipzig an einem großen Baggersee gelegen. Mit 15 Jugendlichen ging es am Freitag, den 05. Juli los. Neben Spiel und Spaß am See standen auch zwei Ausfahrten im Programm. An einem Tag ging es in die City nach Leipzig und der zweite Ausflug in den Ferienpark Belantis, südlich von Leipzig. Insgesamt waren ca. 180 Jugendliche dabei und die Verpflegung wurde komplett selbst organisiert. Danke an die Küchen-Crew…
Leider war die Woche viel zu schnell vorbei, aber so ging es am Samstag, 13.7. mit den Bussen wieder zurück. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und auch der Zeltplatz war ideal für so eine große Gruppe.
2019 07 JF Zeltlager

Abschnittswettbewerbe in Northeim

Am 26. Mai 2019 fanden die diesjährigen Abschnittswettbewerbe der aktiven Wehr des Abschnittes Ost in Northeim statt. Da im letzten Jahr die Wettbewerbsbestimmungen komplett geändert worden sind, galt es für diese Wettbewerbe erstmal das richtige „Setup“ zu finden und die jüngeren Kameraden bei den ersten Wettbewerben der Aktiven zu begleiten. Mit zwei Gruppen (á 9 Personen) gingen wir am frühen Sonntag morgen an den Start. Es lief nicht alles rund, aber am Ende wurde es Platz 6 und 8 von 20 gestarteten Wehren, die hoffentlich für die Qualifizierung zum Kreiswettbewerb am 18.08. reichen werden.
Vielen Dank an unseren Gruppenführer Volker, der die Basis des Übungsdienstes gelegt hat und unserem Interims-GF Markus Rosenberg, der die Verantwortung für die 2. Gruppe übernommen hat!  

2019 05 27 Abschnitt in NOM

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Gillersheim

2019 JHV Gruppenbild1

Am Samstag, den 19.01.19 fand die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr statt. Bei der diesjährigen Versammlung standen die Berichte des Kommandos, Wahlen sowie Übernahmen aus der Jugend- in die Aktive Wehr auf der Tagesordnung.
Der Ortsbrandmeister Tomas Schmidt berichtete über ein ruhiges Einsatzjahr mit vier technischen Hilfeleistungen, ein Öleinsatz, eine Tierrettung und zwei außerörtliche Löschhilfen in Lindau. Kritisch wurde seitens dem OB angemerkt, daß die Beteiligung an den Dienstabenden im Jahr 2018 einfach zu gering und auch die Teilnahme an dem AGT – Workshop nicht zufriedenstellend war. Positive zu erwähnen ist aber die Anzahl der teilgenommenen Lehrgänge in der FTZ in Northeim oder der Landesfeuerwehrschule in Celle. Bei den Abschnittswettbewerben wurde der 1. Platz und beim Kreisleistungswettbewerb der 15. Platz erreicht. Desweiteren bedankte sich der Ortsbrandmeister bei allen Helfern der Alterswettbewerbe rund um das Feuerwehrhaus anläßlich des 20-jährigen Bestehens des Umbaues. Derzeit hat die Ortsfeuerwehr 262 Mitglieder, davon 57 Aktive und 21 in der Altersabteilung.

Weiterlesen

Jugendfeuerwehr Kreis- und Regionalwettbewerb

Am Samstag, 15.06.19 mußte unsere Jugendfeuerwehr in Kreiensen zum Kreiswettbewerb antreten. Dieses Jahr startete eine Gruppe und einige Mädchen und Jungen aus Gillersheim starteten bei Katlenburg / Wachenhausen um dort die Gruppe aufzufüllen. Vielen Dank dafür!
Nach einem sehr guten Wettbewerb und Leistungen konnte die Jugendfeuerwehr auf ein fordere Plazierung hoffen. Nach langem Warten war es dann soweit, die Gruppe belegte den ersten Platz und sicherte sich somit den Kreismeistertitel. Parallel dazu hieß die Gleichzeitig die Qualifizierung zum Regionalentscheid am nächsten Tag in Bad Pyrmont. GLÜCKWUNSCH!
Am Sonntag morgen ging es dann gleich los zur „nächsten Runde“. Der Wettbewerb lief leider nicht wirklich rund. Es schlichen sich Fehlerpunkte ein und auch die Laufrunde mit technischen Aufgaben verlief nicht gut; eine Leine hatte sich verhakt. Kann passieren…
Am Ende kam Platz 51 von 68 gestarteten Jugendfeuerwehrgruppen aus der Region Hannover heraus. Dennoch kann die Feuerwehr stolz auf die Jugendlichen und deren Betreuer sein, da vor allem auch der Spaß im Mittelpunkt stehen sollte.
2019 06 JF Wettbewerb

Öleinsatz

Am Samstag, 02.02.19 wurde die Ortswehr per Sirene zu einem Öleinsatz alarmiert. Von der Lindauer Straße beginnend, hatte ein PKW ,bis nach Bilshausen, Öl verloren. Innerorts hat die Feuerwehr mittels Bindemittel das Öl aufgenommen und auf der Kreisstraße hat dann eine externe Reinigungsfirma die lange Stercke mit einer Kehrmaschine gesäubert.
2019 02 02 Oeleinsatz

Brandeinsatz am 12.01.19

Um 3:08 Uhr am Morgen wurde die Ortsfeuerwehr durch Sirenenalarm zu einem Zimmerbrand alarmiert. Gemeldet wurde ein Brand der Schornsteinverkleidung in einem Haus am Glockenberg. Nach dem Eintreffen stellte sich schnell heraus, daß die Deckenvertäfelung im 1 OG sowie ganze Wandbereiche um den Schornstein abgerissen werden mußten, um alle Glutnester zu erreichen. Dabei wurde unter Atemschutz der Lehm nach draußen zum Ablöschen gebracht. Dadurch wurde eine große Anzahl an Atemschutzgeräteträger benötigt. Der Wassereinsatz im Haus wurde auf ein Minimum gehalten, um den doch nicht unerheblichen Schaden nicht noch weiter zu steigern. Im Einsatz waren die Ortswehren aus Lindau, Katlenburg, Wachenhausen, sowie die Drehleiter aus Northeim und ein Rettungswagen. Nach ca. 3h waren alle Glutnester abgelöscht bzw. entfernt.
2019 01 12 Brandeinsatz

test

Jetzt bist Du gefragt!

test

Rauchmelder retten Leben!