Donnerstag, 21. Januar 2021
Notruf: 112

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Gillersheim

 

Wichtige Termine 2020:

Liebe Feuerwehrkameradinnen und -kameraden,

wir werden den Feuerwehrdienst wieder aufnehmen. Wir müssen natürlich die Einschränkungen berücksichtigen, deshalb werden die nächsten mit den vorgegebenen Maßnahmen in einem besonderem Rahmen durchgeführt.
Bitte nur teilnehmen bei gesundheitlicher Fitness und bitte an den Mund/Nase Schutz denken!

Basierend der Corona Vorgaben werden die Dienste kurzfristig bekanntgegeben. 

Datum Uhrzeit Thema Zuständig
       

 

Einsatz am 18.01.21 in Lindau

Gegen 9:58 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Gillersheim zu einem Küchenbrand in Lindau alarmiert. In der Marktstraße war ein Kleinbrand in einer Küche entstanden, der aber durch die Ortswehr Lindau schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden konnte. Somit sind wir nicht zum Einsatz gekommen und konnten nach 30 Minuten wieder abrücken. Durch die enge Bebauung werden in solchen Fällen die Ortswehren aus Gillersheim und Katlenburg gleich mit alarmiert und zusätzlich die Einsatzhygiene aus Wachenhausen. Wir waren mit 11 Kamerdinnen und Kameraden (davon 7 AGT-Träger) vor Ort.  Insgesamt waren ca. 50 Feuerwehrleute im Einsatz.

Jahreshauptversammlung wir verschoben!

Liebe Feuerwehrkameradinnen, liebe Feuerwehrkameraden,
die geplante Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gillersheim, am 16.01.2021, müssen wir auf Grund der momentanen COVID-19 Situation, verschieben.
Wir hoffen natürlich, eine Jahreshauptversammlung im Laufe des Jahres 2021, unter den dann nötigen Hygienemaßnahmen, nachholen zu können. Ihr werdet durch eine fristgerechte und schriftliche Einladung rechtzeitig, also mindestens zwei Wochen vor dem neuen Termin, informiert.

Einsatz in Lindau

Am 04.12.2020 wurde die Ortsfeuerwehr Gillersheim gegen 9:43 zu einem Brandeinsatz in Lindau alarmiert. In der Sackstraße stand ein Schuppenanbau in Flammen und bei dem engebebauten Umfeld eine kritische Situation. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren war der Brand aber schnell gelöscht. Mittels Wärmebildkamera wurde anschließend noch nach Glutnestern gesucht, aber es konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Gegen 10:50 Uhr konnte alle wieder abrücken. 73 Feuerwehrkameraden (-innen) waren im Einsatz.

IMG 2065

test

Jetzt bist Du gefragt!

test

Rauchmelder retten Leben!